Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
  Druckansicht

Vorstellung und Erfahrungen
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2011, 13:54 
Offline

Registriert: Do 15. Dez 2011, 18:56
Beiträge: 6
Hallo miteinander,
heute bin ich zum ersten Mal in diesem Forum und möchte mich deshalb kurz vorstellen.
Seit ca. 4 Jahren bin ich mit Autogas unterwegs, zuerst mit einem Golf3 und jetzt mit einem Passat 35i, in beiden Fällen mit einer Landi Renzo LC01-Anlage.

Ich wohne ich Süddeutschland, bin u.a. gelernter KFZler . Und wenn irgendwie möglich repariere ich meine Autos am liebsten selbst. (Aber das ist eine andere Geschichte….) Die Gasanlagen habe ich beide selbst eingebaut und jedesmal vom TÜV-Prüfer ein dickes Kompliment bekommen.

Im Großen und Ganzen funktioniert die Anlage zuverlässig. Allerdings glaube ich, dass die Anlage noch nicht optimal läuft und deshalb bin ich immer noch auf der Suche nach guten Tipps und Erfahrungen.
Nun komme ich zu meinen Fragen:
Das Hauptproblem ist, dass ich den Default-Wert bisher trotz vieler Versuche bisher auf maximal 50 Steps beim Abfahren des Lernprogramms gebracht habe. Allerdings sollte dieser Wert zwischen 70 und 80 Steps liegen. Bei meiner Anlage ist der SE81SIC Verdampfer und der Plattenmischer mit Durchmesser 40mm von BRC verbaut.
Die Grundeinstellung des Verdampfers habe ich wie folgt durchgeführt:
- Bei abgeschalteten Motor den Gasschlauch am Verdampfer entfernt und das Magnetventil am Multiventil über eine am Zigarettenanzünder angeschlossene Leitung bestromt.
- Nun habe ich am Gasschlauch gehorcht, ob noch Gas ausströmt.
- Zuerst habe ich die gerändelte Leerlaufschraube (befindet sich mittig auf der Vorderseite) vollständig geschlossen und
- anschließend die schwarze Kunststoffschraube (rechts auf halber Höhe) für die Empfindlichkeit des Verdampfers soweit zugedreht, bis das ausströmende Gas nur noch minimal hörbar war.
Ist das nach Eurer Erfahrung so richtig?

Im Landi Renzo Katalog wird für meinen VW Passat 35i mit 1,8l, 66kw, ADZ-Motor der Venturimischer mit der Bezeichnung AB296 gelistet und auch zeichnerisch dargestellt.
Auf der Zeichnung kann man erkennen, dass im Zentrum des Mischers sich kein Ring mit Bohrungem sondern eine Art Stutzen oder Rohr befindet, welches einige Millimeter nach unten führt und dort sich erst der Gasaustritt befindet. Ist dieser Mischer wirklich so gebaut. Könnte dies zu einem anderen Unterdruckverhalten führen? Wer kennt diesen Mischer? Woher könnte ich ihn beziehen?

Soweit für heute.
Ich bin auf eure Reaktionen sehr gespannt.
Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
 

Re: Vorstellung und Erfahrungen
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2011, 18:06 
Administrator
Offline

Registriert: Do 7. Jan 2010, 20:45
Beiträge: 12
Hallo und willkommen passatschrauber,


was Du als einstellen der Grundeinstellung beschrieben hast wollen wir lieber schnell vergessen. Was den Default betrifft spielt der Mischer eine wesentliche Rolle. Das System arbeitet grundsätzlich nach dem Venturi-Funktionsprinzip. Der Unterdruck der am Mischer anliegt ( wird durch den Saugwiederstand sehr stark beeinflusst ) entscheidet über die Höhe des Defaults. Je weniger Saugwiederstand desto größer der Default. Was zeigt den die Lambdasonde bei folgenden Betriebszuständen für Werte: ?

a) Leerlauf b) Teillast c) Vollast d) konstant 60 Km/h fahren e) Schiebebetrieb ?

Und mache mal ein / zwei Bilder vom Einbau des Druckreglers und Mischer , wenn alles
betriebsfähig montiert ist.

Dann sehen wir mal weiter -


Gruß
masterchef


Nach oben
 Profil  
 

Re: Vorstellung und Erfahrungen
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2011, 10:17 
Offline

Registriert: Do 15. Dez 2011, 18:56
Beiträge: 6
Dateianhang:
P1070435.jpg
P1070435.jpg [ 229 KiB | 37531-mal betrachtet ]
Dateianhang:
P1070437.JPG
P1070437.JPG [ 152.94 KiB | 37531-mal betrachtet ]


Hallo masterchef,

danke für die schnelle Antwort.

Die Messungen werde ich voraussichtlich am Mittwoch durchführen. Ist es ausreichend genau die Lambdawerte aus der blue-Software auszulesen?

Die Bilder kann ich schon jetzt einbringen.

Bei der Anlage ist kein Emulator verbaut; nach meinem Kenntnisstand braucht die Anlage keinen.

Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
 

Re: Vorstellung und Erfahrungen
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2011, 10:19 
Offline

Registriert: Do 15. Dez 2011, 18:56
Beiträge: 6
Uuuuups, die Bilder sind aber groß geraten.

Da habe ich wohl etwas falsch gemacht.

Kann mir jemand erklären, worin mein Fehler bestand?

Ich bitte um Verzeihung.


Nach oben
 Profil  
 

Re: Vorstellung und Erfahrungen
BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2011, 12:50 
Administrator
Offline

Registriert: Do 7. Jan 2010, 20:45
Beiträge: 12
........es r eicht wenn Du die Lambdawerte über die Software in den entsprechenden Betriebszuständen abliest.
Mit den Bilder ist nicht so tragisch - einige Leute legen die Bilder auf Server ab und verlinken Sie dann im Forum - oder Du verkleinerst Sie vor dem Hochladen.

Ich warte mal auf Deine Lambdawerte und dann gehts weiter.

Gruß


Nach oben
 Profil  
 

Re: Vorstellung und Erfahrungen
BeitragVerfasst: Mi 21. Dez 2011, 17:07 
Offline

Registriert: Do 15. Dez 2011, 18:56
Beiträge: 6
Hallo Miteinander,
heute konnte ich folgende Lambda-Werte über die blue-Software auslesen:
Leerlauf: - zu Beginn des Leerlaufs pendeln um ca. 0.6 V
- nach einigen Sekunden abmagern auf 0V
Teillast (Halbgas): - pendeln zwischen 0,2 und 0,8 V
Volllast (Vollgas): - je nach Last und Drehzahl pendeln zwischen 0,6 und 0,8 V
oder 0,8V kontstant
konstant 60 km/h: - pendeln zwischen 0- und 0,8 V
Schiebebetrieb: - pendeln zwischen 0- und 0,8 V
So weit meine Ergebnisse.
Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
 

Re: Vorstellung und Erfahrungen
BeitragVerfasst: Mo 9. Jan 2012, 15:39 
Administrator
Offline

Registriert: Do 7. Jan 2010, 20:45
Beiträge: 12
So nun aber ,


grundsätzlich sehen die Messergebnisse ja nicht schlecht aus. Im Teillast regelt die Lambdasonde - im Vollast geht es Richtung fett , was auch gut ist.

Leerlauf ist bei Anlagen mit nur einem Stepregler immer ein Kompromiss. Entwede sie regeln, dafür dann aber im Fahrbetrieb schlechter oder umgekehrt.

Bei den Messwerten die Du angesagt hast würde ich nichts an dem System verändern.
Zu Deiner Eingansfrage kann ich nur sagen das der Mischer einen großen Einfluß auf den Default / Gemischaufbereitung hat. Der 296 wäre von Landi der vorgeschlagene Mischer aber wie gesagt, wenn es sonst keine Probleme gibt würde ich weiterfahren.

Was die Einstellung des Druckreglers angeht wird dieser nach den wirkendem Unterdruck und der Regelung der Lambdasonde eingestellt. Heißt also das verschiedene Mischer unterschiedliche Einstellungen des Druckreglers verlangen. Im Grunde wird die Durchflussmenge auf die mittlere Position eingestellt und die Empfindlichkeit der Membrane sodann nach der Regelung der Lambdasonde justiert. Wenn ein passender Mischer verbaut ist liegt der Default zwischen 60-80. Im Leerlauf wird die Lambdasonde immer mal wieder einfrieren, da muß man mit leben.


Gruß
aus Bremen


Nach oben
 Profil  
 

Re: Vorstellung und Erfahrungen
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2012, 21:50 
Offline

Registriert: Do 15. Dez 2011, 18:56
Beiträge: 6
Vielen Dank für die Rückmeldung.

Nun bin ich doch am überlegen, ob ich den AB296 einbauen soll.

Wer kann mir einen anbieten? Hat mir jemand einen Tipp?

Gerne auch per private mail.

Viele Grüße aus dem Süden


Nach oben
 Profil  
 

Re: Vorstellung und Erfahrungen
BeitragVerfasst: Do 19. Jan 2012, 09:54 
Administrator
Offline

Registriert: Do 7. Jan 2010, 20:45
Beiträge: 12
Ich denke wenn Du ein paar Tips haben möchtest bist Du am besten hier aufgehoben.

http://www.autogasinfo.de

Die Kollegen wissen was Sie tun- Da kannste auch den Mischer käuflich erwerben.

Gruß


Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Customized by N. Neumann 2011
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de